Demokratie ist wenn jeder Idiot seine Meinung sagen darf

Wie zu lesen soll der neue Chef des BND von der FDP gestellt werden. Das ist der Inhalt des Berichts. Das Entscheidende ist aber ein Kommentar eines Lesers.

29. Oktober 2011 – 21:20 — Voltaire_deux

Warum nur.
…wird für diese Position kein Fachmann verwendet ?

Wie spätestens das erste terroristische Attentat am Frank-
furter Flughafen vor ca. einem halben Jahr, bei dem zwei US-Soldaten sowie ein Busfahrer von Islamisten getötet wurden, gezeigt hat, steht m.E. das Erfordernis einer abwehrbereiten Demokratie inhaltlich außer Frage; oder ?

„Principiis obsta !“*
( Ovid, Remedia amoris 91 )

*Lateinisch: Wehret den Anfängen !

 

Es ist an der Zeit für einen kleinen Exkurs.
Ovid zitieren, falsch übersetzen (Es bedeutet „Wehre“, nicht „Wehret“), mal wieder Islamisten mit Fundamentalisten übersetzt, aber Hauptsache Voltaire im Namen, was?

Er ist nach Einschätzung der Bundesanwaltschaft ein Einzeltäter, der sich durch islamistische Propaganda im Internet anstacheln ließ. Die Soldaten habe er nur deshalb töten wollen, weil sie Angehörige der US-Streitkräfte im Rahmen des Isaf-Mandats in Afghanistan waren.
(http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,783673,00.html)

Willkommen im Land der Dichter und Denker. Manchmal glaube ich Volksentscheidungen sind wirklich keine gute Idee. Da könnte das Volk was entscheiden. Und bei der chronischen Blödheit der Interessierten kann das nach hinten losgehen, aber wir sind dann ja in einer „abwehrbereiten Demokratie“. Die schützt uns zur Not auch vor den eigenen Landsleuten. Sogar denen die sich französische Namen geben.

Salut!