Adventskalender: Das siebte Türchen

Hallo Welt!

Ich hoffe keiner außer Waldorf hat Schokolade in seinen Schuhen plattgetreten und, falls doch, eben jene inzwischen wieder sauber.

Ich hab heute mal die Kommentare durchsortiert und gehe jetzt optimistisch davon aus, dass nicht alles was sich nett anhörte auch Werbung war. Und da möchte ich nun noch zwei Fragen beantworten. Und mit der zweiten Frage geht dann auch das siebte Türchen auf.

Erstens, die RSS Feed Abo-Funktion (man will uns abbonieren, hooray!) findet sich nun rechts in der Übersicht unter „Meta“.  War vorher ganz weit unten zu finden, hoffentlich dann nun etwas einfacher zu finden.

[Edit 2017: http://schreibrephorm.de/feed/]

Zweitens: Wo ist der „Gefällt mir“-Button?

Den gibt es nicht, den wird es auch nicht geben. Facebook ist die Seuche des Jahrzehnts, obwohl erst 2011 ist. Ich mag meine Daten da wo sie sind, nämlich bei mir. Ich hab noch nicht mal einen offiziellen, echten Facebook-Account. Aus eben genanntem Grund und weil ich einfach nicht irgendwann dafür verantwortlich gemacht werden möchte, dass bundesdeutsche Verfassungsschützer arbeitslos werden. Die sollen sich schon anstrengen.

Das war die Ein- und Überleitung. Verfassungs- und Datenschutz und -diebstahl. Der Lacher des Tages, neuer Chef vom BND ab 1.1.2012 Gerhard Schindler. Herrlich, ein FDPler an der Spitze des Auslandsgeheimdienstes.

Aber das reicht noch nicht. Ich hab mich kundig gemacht. Ausgerechnet den Mann der bisher für die ‚öffentliche Sicherheit‘ verantwortlich war, wird nun wirklich Präsident vom BND, quasi unser neuer Auslands-Mielke.

Wenn man noch mal genauer hinschaut, findet man auf den Seiten des Inneninisteriums folgende Aufgabenbeschreibung:

Die Abteilung Öffentliche Sicherheit ist dreizügig organisiert und gliedert sich in die Bereiche Polizeiangelegenheiten (Unterabteilung ÖS I), Terrorismusbekämpfung (Stab ÖS II) und Verfassungsschutz (Unterabteilung ÖS III). 

In der Abteilung werden sowohl  Konzepte zur Verbrechensbekämpfung und zur Abwehr von Extremismus und Terrorismus entwickelt als auch Gesetzentwürfe zur Verbesserung der Verfolgung und Vorbeugung von Straftaten erarbeitet.

Ich fasse also zusammen:

  • bis 1989 Bundesgrenzschutz
  • 1989 Wechsel ins Innenministerium , incl. Intermezzo beim Verfassungsschutz
  • 2008 Verantwortlich für die Abteilung „öffentliche Sicherheit“ beim Innenministerium unter Schäuble
  • 2012 Präsident des Bundesnachrichtendienstes

Also machen sie jetzt den Mann der so vortreffliche Arbeit geleistet hat bei der Verhinderung von rechtsextremen Gewalttaten zum neuen BND Präsidenten? Also einen von denen, die 2008 die Online-Durchsuchung mit auf den Weg gebracht haben? Wird ja immer besser. Und was macht so ein Kerl eigentlich in der FDP? Gut, dass der auf sowas steht ist jetzt keine Überraschung. Stasi-Rollstuhlopfer-und-Täter Wolfgang hat den ja dahin geschubst, irgendwo müssen die ja ihre Leute hernehmen.

Wenn man also den Politikern weit genug in den Arsch kriecht kommt man auch ganz nach oben. Das ist einfach. Ich will auch ganz nach oben beim Bundesverfassungsschutz. Da ist jetzt ein Platz frei, ja? Ich will ins Auswahlverfahren, sofort. Gibt es eine Liste?