Aber sowas von 150% !

Guten Morgen Welt,

Das Gemälde „Der Schrei“ von Edvard Munch wurde für 120 Millionen Dollar verkauft. Steht in diesem Internet. Bei der ARD. Und in den Kommentaren sehe ich den Eintrag der sich auf Depressionen bezieht:

Ein in-Schach-halten dieser oft im Suicid einmündenden Krankheit ist medizinisch sehr gut mittels Lithium möglich.

Ich hätt Suizid nicht mit ‚c‘ geschrieben, aber das ist nicht der Punkt. Ich hab mich gefragt, wie ‚oft‘ ist denn oft? Tante Google hilft. Ich finde die geniale Seite: „Cosmiq -Die Wissenscommunity“. Ganz tolle Seite gegen Depressionen übrigens. Denn wenn man da liest, was Leute an gefährlichem Halbwissen verbreiten, muss man lachen. Und dort stehen widerum zwei Einträge:

Wegen der hohen Suizidrate bei Depressiven von 15 Prozent ist die Depression die kritischste psychische Erkrankung.

Ja, es gibt nichts kritischeres. Da ist so ein Amokläufer der meint er muss aus Notwehr Dutzende von Schülern abknallen quasi harmlos gegen, wenigstens war er hinterher nicht depressiv deswegen. Vik mit dem Brei, der wirklich geniale Satz kommt ein Stückchen tiefer.

Die effektive Suizidrate bzw. die Rate deren die ‚erfolgreich‘ sind, kann man wie oben genannt mit etwa 15% angeben. Wenn man jedoch die Suizidversuche mit einbezieht, sieht es um einiges anders aus, da auf jeden Suizid etwa 10 solcher Versuche kommen!

Ach du Scheisse. Wenn also alle Suizidversuche erfolgreich wären, hätten wir in diesem Land 150% tote Deperessionspatienten. Das macht mich ein bisschen niedergeschlagen. Aber nur ein ganz kleines bisschen.