Die Onkelz kehren zurück – eine Hommage

Das wird ein großer Tag. Am 20. April Juni bahnt sich laut diverser Medien und Musikzeitschriften eine Wiedervereinigung der „Böhsen Onkelz“ an. Wundervoll. Ich bin gespannt. Auf einen besoffenen Sänger, der auch mit 3,2 Promille noch ein ganzes Konzert geben kann um Lieder über Kindermord zu singen und dann anschließend weiterhin zu beteuern, dass sie kein bisschen rechts sind. Nein, sind sie nicht. Waren sie eigentlich ja überhaupt auch nicht wirklich. Nur etwas verwirrt. Sie haben sich ja distanziert, ein paar Jahre nachdem sie sich auf einen „Frankreich-Überfall“ gefreut haben, schrecklich stolz auf Schwarz-Rot-Gold waren und sich lauthals über die „Kanakenwelt“ beschwert haben. Da reichten dann die Distanzierungen, sogar die ehemaligen Gesinnungsgenossen von „Landser“ haben sie als Verräter gebrandmarkt. Nach der vollkommen glaubwürdigen Distanzierung konnten sie sich daran setzen, wie auch schon 2005, auch Texte aus dem Jahr ’88 zu singen

„Wir spielen, bis ganz Deutschland singt,
bis im HR3 erklingt:
„Böse Menschen, böse Lieder
– Böhse Onkelz immer wieder!“

Überhaupt ist so eine „Böhse Onkelz – 20 Jahre: Live in Frankfurt“ Best-Of-Compilation prima dazu geeignet mit der Vergangenheit abzuschließen. Da geht dann auch noch eine Runde „Bomberpilot“. Wenn man selber nicht mehr Rechts ist, dann ist es der Text ja auch nicht mehr. Und was mich am allermeisten freut, es ist endlich vorbei mit dieser Vergangenheit. Heutzutage prügeln diverse Onkelz-Fans wahrscheinlich vor Konzerten keine Punks mehr zusammen. Das war nämlich wirklich unschön. Gut, das war auch nicht weil die Rechts sind, die konnten nur die Zecken nicht leiden. Muss man ja Verständnis für haben. Die hatten bestimmt eine Schwere Kindheit. Und mal ehrlich, ein (Ex?)-Nazi der Kevin heißt, keinen Führerschein hat, und laut eigener Aussage noch nicht mal echter Deutscher ist, da kriegt man als aufrechter Zuschauer doch schlechte Laune. Kann man verstehen. Ich freu‘ mich auf das Konzert. Wer ist denn Vorband? Frei.Wild?